Haftung / Verantwortlichkeit

Geschäftsführung

Die Geschäftsführung kann mit Verantwortlichkeitsansprüchen konfrontiert werden, wenn

  • die Überschuldung infolge einer Verletzung der Sorgfalts- und Treuepflicht (OR 812) eingetreten ist
  • sie die Überschuldungsanzeige verspätet abgibt und durch die Verspätung ein Schaden entsteht

Gesellschafter

Die Gesellschafter haften für Gesellschaftsschulden

  • nur dann, wenn die Statuten eine Nachschusspflicht der Gesellschafter vorsehen (OR 795 f.).
  • Andernfalls trifft die Gesellschafter keine weitere Haftung.

Revisionsstelle

Verantwortlichkeitsansprüche gegen die Revisionsstelle sind möglich, wenn

  • die Geschäftsführung die Überschuldungsanzeige innert angemessener Frist unterlässt
  • und die Revisionsstelle kommt ihrer Pflicht nicht nach, in diesem Fall die Überschuldung anzuzeigen (OR 728c III / OR 729c)

Drucken / Weiterempfehlen: